• header_01.jpg
  • header_02.jpg
  • header_05.jpg
  • header_03.jpg
  • header_04.jpg
Fasnacht dtl  
 

Fasnacht in Rapperswil-Jona

Die närrische Zeit beginnt in Rapperswil-Jona bereits am 11.11. um 11.11 Uhr. Zum ersten Mal tönen an diesem Tag die schrägen Töne einiger Guggenmusiken durch die Gassen der Rapperswiler Altstadt, und im ehrwürdigen Rathaussaal versammeln sich die Mitglieder der Schellegoggi-Zunft - der Nachfolgerin der alten Knabenzunft „zur Sau“ - zu einem fröhlichen Bankett mit einer regionalen oder gar nationalen Prominenz als Ehrengast.

 

Rapperswil

Der erste Höhepunkt für die Fasnächtler in Rapperswil-Jona findet jedes Jahr am Wochenende vor dem „Schmutzigen Donnerstag“ statt. Die Schellegoggi-Zunft organisiert die Rapperswiler Fasnacht in der Altstadt von Rapperswil. Den Abschluss bildet jeweils am Sonntag der farbenprächtige Umzug. Quartiervereine, Elterngruppen Cliquen und Guggenmusiken aus nah und fern ziehen mit dekorierten Wagen auf einer traditionellen Route durch die Strassen und Gassen der Rapperswiler Altstadt. 

Jona

Weiter geht es mit der Fasnacht am Schmutzigen Donnerstag in Jona mit dem „Schübeldonnschtig“. Die Bruderschaft zum Wurstkranz lädt in den Stadtsaal Kreuz in Jona zum „Schübligbankett“. Dabei nehmen gepfefferte Kabaretteinlagen die Tops und Flops des vergangenen gesellschaftlichen und politischen Jahres aufs Korn. Auch an diesem Bankett werden Ehrengäste eingeladen, die sich mit möglichst humoristischen und originellen Reden profilieren können. Um 15.00 Uhr nachmittags beginnt dann der von den Wurstbrüdern organisierte Fasnachtsumzug im Zentrum Jona. Die Kinder erhalten Wienerli und Brot, und für die Erwachsenen wird die Nacht lang in den Beizen der näheren und weiteren Umgebung.

Den Abschluss der Fasnachtsaktivitäten in Rapperswil-Jona bildet das Eis-Zwei-Geissebei am Fasnachtsdienstag. Dieses soll angeblich auf die Belagerung und Zerstörung der Stadt durch Rudolf Brun im Jahre 1350 zurückgehen. Damals hätten mitleidige Stadtbewohner den hungrigen Kindern Nahrungsmittel aus den Fenstern ihrer Häuser gereicht. Daran erinnert der heutige Brauch: Nach dem traditionellen Herrenessen im Rathaus mit Ehrengästen und Kabarettprogramm versammeln sich auf dem Rapperswiler Hauptplatz hunderte von erwartungsvollen Kindern. Genau um 15.15 Uhr öffnen sich die Fenster des Saals und eine Fanfare ertönt. Auf die Frage: „Sind alli mini Buebe doo?“, ertönt die vielstimmige Antwort: „Joo! Eis - Zwei- Geissebei!“ Und schon fliegen Würste, Brötchen und Biberli aus den Saalfenstern hinunter zu den Kindern auf dem Platz. Im Anschluss an die Austeilete herrscht den ganzen Abend Hochbetrieb in den Beizen, und zum krönenden Abschluss der Fasnacht versammeln sich alle Guggenmusiken am Burgaufstieg zu einem dröhnenden Monsterkonzert.

 

 

Rapperswiler Fasnacht:
17. - 19. Februar 2017

Fasnachtsumzug Rapperswil:
19. Februar 2017

Schübligbankett und Fasnachtsumzug Jona:
23. Februar 2017

Eis-zwei-Geissebei:
28. Februar 2017

 

Schellegoggi-Zunft Rapperswil
Urs Ingold

+41 79 654 71 73

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schellegoggi.ch

 

Fasnachtsbruderschaft vom Wurstkranz Jona
Bruno Huber

+41 55 212 47 26

Nicht verpassen!

Nächste öffentliche Themenführungen
Echt getäuscht? Täuschend echt?:
Sa, 01. April um 11.00 Uhr
Traditionelles Handwerk:
Do, 13. April um 18.00 Uhr
Hier anmelden!

SBB: Online-Fahrplan

SBB|CFF|FFS

Fahrplan

Nach: Rapperswil SG, Bahnhof
Datum:
Zeit:
Abfahrt
Ankunft
Bahnverkehrsinformation

Newsletter

Facebook

qq